Kompetenter Partner für Startups

Dank unserer weitreichenden Branchenexpertise und Kompetenz in der Werkzeugentwicklung sind wir auch für Startups der richtige Ansprechpartner.

Ähnlich wie bei dem Thema Biokunstoffen geht es uns auch hier um die Umsetzung komplexer Aufgaben und die Entwicklung neuer Herangehensweisen. Dies verdeutlicht auch folgendes Beispiel aus unserer Praxis.

Vom 3D-Drucker zur Serie

Matthias Beuter und Daniel Jobelius kamen mit der Idee zu Geschwentner, einen Schnapsausgießer aus Kunststoff in größeren Stückzahlen herzustellen.

Das Problem: Das im 3D-Drucker selbstgefertigte Muster war zwar interessant und durchaus praktikabel, eine wirtschaftliche Fertigung oder Produktion ist in diesem Verfahren allerdings undenkbar.

Unsere Spezialisten machten sich also an die Arbeit, eine kostengünstige und wirtschaftliche Lösung zu erarbeiten.

Wichtige Vorgaben: Das Produkt musste spülmaschinenfest und langlebig sein, sowie mit einem geeigneten Werkstoff hergestellt werden können. Es musste eine gleichmäßige Füllung aller Gläser gewährleistet und der Durchlauf der Flüssigkeit durfte nicht zu schnell oder langsam sein. Auch die Tragbarkeit mit allen Gläsern sollte umgesetzt werden.

Nach Prüfung der Kundenvorgaben und Rücksprache mit unseren internen Spezialisten und Lieferanten entschieden wir uns für Polypropylen als Grundmaterial.

Geschwentner garantiert Machbarkeit

Während der Entwicklung stellte sich eines schnell heraus: Spritzgusstechnisch war der Prototyp der Tüftler zumindest in der ursprünglichen Form nicht realisierbar. Das bedeutete für uns eine Neuentwicklung des Konzepts und Designs im CAD – und spätestens jetzt war der Tüftlerenthusiasmus unserer Experten geweckt.

Zwei Wochen später konnten wir bereits den Prototypen für Funktionstests und Feldversuche herstellen. Nach minimal konstruktiven Anpassungen und der Herstellung der Werkzeuge konnte nach Kundenfreigabe durchgestartet werden.

Um die Werkzeugkosten dabei gering zu halten, wurde ein 1+1 Fachwerkzeug für das Ober- und Unterteil des Schnapsausgießers erstellt. Die geforderte Ausbringungsmenge von 30.000 Teilen konnte mühelos und kosteneffektiv realisiert werden.

Natürlich wurde das erfreuliche Ergebnis mit einer Party angemessen gefeiert. Prost!

Vorher: Prototyp aus dem 3D-Drucker

Nachher: Spritzguss von Geschwentner

Haben Sie auch eine außergewöhnliche Idee, die Sie im Spritzgussverfahren umsetzen möchten? Dann sprechen Sie uns darauf an – wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Startup Partner

Wir lieben die Herausforderung

Kontakt

Rufen Sie uns noch heute an:

07426 519 736

Geschwentner Moulds & Parts GmbH & Co.KG
Unterm Kreuz 1
78586 Deilingen

Montag-Freitag 7-17Uhr
Fon +49 (0) 7426 5197 30
Fax +49 (0) 7426 5197 59

info@geschwentner-form.de

Standort

Ihre Nachricht an uns

Navigation & Routenplanung

Folgen Sie uns auf Social Media